Springt zur Strecke 3010: (Koblenz -) Cochem/Mosel - Bullay - Pünderich - Wengerohr/Wittlich Hbf - Ehrang - Trier - Karthaus - Perl (Moselstrecke) [Streckenübersicht]  [Impressum] [Sitemap] [Bilder] [Geschichte] [Landkarte] [Fenster schließen] Springt zur Strecke 3020: Simmern/Hundsrück - Kastellaun - Boppard/Rhein (Hunsrückbahn)

Tunnelportale


Bilder der Strecke: 3015 (Radweg / KBS 248q)

2 Tunnel (752 Meter)Hausen 1  Hausen 2 

Koblenz-Lützel - Polch - Mayen Ost

Hausener Tunnel 1  [MYK]  (RP)

Ostportal des Hausener Tunnels 1 (Foto: VSO)

Länge:
499 Meter

Streckenteil:
Polch - Mayen Ost

Lfd-Nr, Direktion:
132, Kln-045

Seite/Quadrant:
73 B
75 C2

bei km:
29,4

Westportal des Hausener Tunnels 1 (Foto: VSO)
Ostportal, vom ehemaligen Bahnhof Nettesürsch
(Juni 2005) (Foto: VSO)
  Westportal, vom ehemaligen Bahnhof Hausen
(Juni 2005) (Foto: VSO)
 
Dieser Tunnel bot einstmals Görings Sonderzug »Asien«, auch »Pommern« genannt, Schutz gegen Fliegerangriffe und befand sich etwa 50 Kilometer vom Felsennest, der heute Eselsberg heißt, entfernt. Dieser Sonderzug gehörte als angeschlossene Einrichtung zum Hauptquartier.
Quelle: Wikipedia, Deckname Felsennest
Dieser Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution / Share Alike verfügbar.

Hausener Tunnel 2  [MYK]  (RP)

Ostportal des Hausener Tunnels 2 (Foto: VSO)

Länge:
253 Meter

Streckenteil:
Polch - Mayen Ost

Lfd-Nr, Direktion:
133, Kln-046

Seite/Quadrant:
73 B
75 C2

bei km:
30,1

Westportal des Hausener Tunnels (Foto: VSO)
Ostportal, vom ehemaligen Bahnhof Nettesürsch
(Juni 2005) (Foto: VSO)
  Westportal, vom ehemaligen Bahnhof Hausen
(Juni 2005) (Foto: VSO)

Geschichte:

Die Bahnstrecke von Koblenz-Lützel nach Mayen Ost war eine eingleisige, nicht elektrifizierte Nebenbahn in Rheinland-Pfalz. Bereits im März 1890 versuchte eine Koblenzer Firma erfolglos eine Konzession für eine Eisenbahnstrecke von Kobern-Gondorf über Münstermaifeld und Polch nach Mayen zu beantragen. 1892 plante sowohl die Brohltalbahn als auch Lenz & Co. ebenso den Bau einer Bahnlinie von Koblenz nach Mayen. Die Firma Lenz & Co., die den Zuschlag erhielt, hatte bereits mit Vorarbeiten begonnen, als auf Weisung des Kriegsministeriums die Strecke auch für Militärzüge entsprechend ausgebaut werden sollte. Daraufhin verlor die Firma Lenz & Co. das Interesse, so dass schließlich am 25. Mai 1900 die Preußische Staatseisenbahnen die Konzession für die Bahnstrecke von Koblenz-Lützel über Polch nach Mayen Ost erhielten.

Am 1. Oktober 1904 wurde der Streckenabschnitt von Koblenz-Lützel nach Polch feierlich eröffnet. Der Abschnitt bis Mayen Ost, der ursprünglich am selben Tag mit eingeweiht werden sollte, konnte wegen eines Erdrutsches am 30. September 1904 erst am 12. November 1904 in Betrieb gehen. 1916 erhielt dann auch Münstermeifeld mit der Strecke von Münstermaifeld nach Polch einen Bahnanschluss.

Schon in den 1970er Jahren wurde der Abschnitt von Polch nach Mayen Ost aufgrund von Oberbauschäden und des schlechten Zustands der beiden Hausener Viadukte für den Güterverkehr gesperrt. Nach der Einstellung des Personenverkehrs auf der Gesamtstrecke am 9. November 1983 blieb nur noch einige Zeit ein Restgüterverkehr von Koblenz bis Ochtendung erhalten.

Im Jahr 2008 gründete sich der Verein Bahn-Initiative Koblenz-Ochtendung e.V. mit dem Ziel der Reaktivierung der Reststrecke von der ausgebauten Weiche an der linken Rheinstrecke bis zum Bahnhof Ochtendung. Im weiteren Verlauf befindet sich an Stelle des ehemaligen Schienenstrangs ein Bahntrassenradweg.
Quelle: Wikipedia, Bahnstrecke Koblenz-Lützel Mayen Ost
Dieser Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution / Share Alike verfügbar.

Landkarte:

Koblenz-Lützel - Polch - Mayen Ost

Ausschnitt aus Kursbuchkarte von 1958

Hinweis:

Springt zur Strecke 3010: (Koblenz -) Cochem/Mosel - Bullay - Pünderich - Wengerohr/Wittlich Hbf - Ehrang - Trier - Karthaus - Perl (Moselstrecke) Valid CSS!Valid XHTML 1.0 TransitionalSollten Sie Fehler an den Daten entdecken oder Ergänzungen haben, so können Sie eine Mail an mich schicken.
 
Springt zur Strecke 3020: Simmern/Hundsrück - Kastellaun - Boppard/Rhein (Hunsrückbahn)
Trennlinie